Project Description

Arbeitsgebiet

Berufskraftfahrer werden in den Fachrichtungen Personenverkehr und Güterverkehr ausgebildet. Arbeitsgebiet ist der gewerbliche Transport von Personen in Omnibussen oder von Gütern jeglicher Art mit Lastkraftwagen.

Berufliche Fähigkeiten

Berufskraftfahrer
  • legen die Fahrtroute fest und treffen die Startvorbereitung,
  • prüfen die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeugs vor der Abfahrt,
  • führen Pflege- und Wartungsarbeiten am Fahrzeug aus,
  • bedienen und führen das Fahrzeug sachgerecht,
  • suchen und beheben Störungen am Fahrzeug.
In der der Fachrichtung Güterverkehr kommt dazu:
  • Fahrzeuge be- und entladen,
  • Güter übernehmen (z.B. auf Paletten, in Containern, Fässern und Tanks),
  • Formalitäten wie Frachtpapiere erledigen.
In der Fachrichtung Personenverkehr sind eingeschlossen:
  • Fahrgäste betreuen,
  • Beförderungsverträge abschließen und die Abwicklung durchführen.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Technische Kenntnisse der Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger (Fahrzeuge),
  • Warten der Fahrzeuge und Maßnahmen bei Störungen an den Fahrzeugen,
  • Grundkenntnisse der Fahrzeuge und Züge, der Fahrzeugteile und des Zubehörs,
  • Kenntnisse der Wirkungsweise von Verbrennungsmotoren und von elektrischen Anlagen in Fahrzeugen auf Basis von Grundkenntnissen der Wärmelehre und der Elektrotechnik
  • Kenntnisse der mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Systeme an den Fahrzeugen mit hierfür erforderlichen Grundkenntnissen von  Mechanik, Hydraulik und Pneumatik
  • Überprüfen und Warten der Fahrzeuge und ihres Zubehörs
  • systematisches Erkennen und Beurteilen von Störungen an den Fahrzeugen sowie Beseitigen von einfachen Störungen Kenntnisse der den Straßenverkehr betreffenden Rechtsvorschriften
  • Zulassung von Personen und Fahrzeugen zum Kraftfahrzeugverkehr auf öffentlichen Straßen, Verhalten im Straßenverkehr sowie sonstige Kenntnisse, die Voraussetzung für die Erteilung der Fahrerlaubnis der Klassen 2 und 3 sind
  • Bauartgenehmigung und Prüfzeichen von Fahrzeugteilen und -einrichtungen
  • Beschäftigung und Beschäftigungsnachweise des Fahrpersonals im Straßenverkehr
  • Folgen von Zuwiderhandlungen gegen die Verkehrsvorschriften sowie Gefährdungshaftung im Straßenverkehr
  • Grundkenntnisse des internationalen Straßenverkehrsrechts und Kenntnisse der wichtigsten Abweichungen des Straßenverkehrsrechts der angrenzenden Staaten und Italiens gegenüber den Vorschriften in Deutschland
  • Verkehrssicherheit und Fahrtechnik
  • Kenntnisse der Gefahren des Straßenverkehrs und der zu ihrer Abwehr erforderlichen Verhaltensweisen
  • Kenntnisse des Fahrverhaltens der Fahrzeuge und Züge unter Berücksichtigung der Kräfte an den Fahrzeugen
  • sicheres Führen von Fahrzeugen und Zügen der Klassen 2 und 3 Verhalten nach Unfällen oder Zwischenfällen im Straßenverkehr
  • Erste Hilfe-Maßnahmen
  • Verkehrssicherung und andere Maßnahmen
  • Kenntnisse der wichtigsten arbeits- und sozialrechtlichen Vorschriften
  • Kenntnisse des Arbeitsschutzes, der Unfallverhütung, der Arbeitshygiene und des Umweltschutzes.
In der Fachrichtung Güterverkehr:
  • Kenntnisse der Arten des Güterkraftverkehrs, der Genehmigungen, Erlaubnisse und Beförderungsbescheinigungen für den Güterkraftverkehr
  • Behandeln der Beförderungsgüter
  • Abschließen und Abwickeln von Beförderungsverträgen
  • Abfassen und Weitergeben von Meldungen über Beschädigungen, Verletzungen und andere wichtige Vorkommnisse
  • Verhalten beim grenzüberschreitenden Güterkraftverkehr
  • Wirtschaftliches Einsetzen der Fahrzeuge
  • Sicheres Führen von Sonderfahrzeugen, Kenntnisse des Verhaltens bei Großraum- und Schwertransporten.
In der Fachrichtung Personenverkehr:
  • Kenntnisse der Arten der Personenbeförderung mit Fahrzeugen,
  • Kenntnisse der Genehmigungen und der einstweiligen Erlaubnisse für diese Personenbeförderung
  • Verhalten gegenüber Fahrgästen, Betreuen der Fahrgäste
  • Abschließen und Abwickeln von Beförderungsverträgen
  • Abfassen und Weitergeben von Meldungen über Verletzungen, Beschädigungen und andere wichtige Vorkommnisse
  • Verhalten beim grenzüberschreitenden Personenverkehr
  • Wirtschaftliches Einsetzen der Fahrzeuge im Personenverkehr
Quelle: www.aschaffenburg.ihk.de

Offene Ausbildungsstellen

Leider wurden keine passenden Ausbildungsstellen gefunden.