Vorbereitung ist alles

Vorbereitung ist alles2019-09-25T08:17:11+01:00

Dein Leben als Azubi beginnt damit, dass du im Vorfeld ein paar formelle Dinge in die Wege leiten musst – unter anderem ein eigenes Girokonto einrichten lassen. Schließlich zählt es zu den Vorzügen einer Ausbildungszeit, dass man eine regelmäßige Vergütung bekommt. Allzu üppig ist diese nicht bemessen. Zwar unterstützen viele Betriebe ihre Azubis finanziell bei Fahrkarten, beim Essen oder anderem, trotzdem bieten sich ein paar Spartipps an.
Die Ausbildung selber ist ein Miteinander – mit den Kollegen, Ausbildern und Lehrern. Auf der einen Seite musst du dabei ein paar Regeln einhalten, zum Beispiel hinsichtlich der Arbeits- und Berufsschulzeiten. Auf der anderen Seite gilt das genauso für deinen Ausbilder und seinen Pflichten dir gegenüber. Stichwort: miteinander leben. Bei Problemen lässt sich meist eine Lösung finden….

  • Quelle: zetwe-/Getty Images

Spartipps für die Ausbildungszeit

Als Azubi kannst du dich endlich über ein eigenes regelmäßiges Einkommen freuen. Gerade wenn du vielleicht zugleich mit dem Ausbildungsstart von zuhause ausziehst oder dir [...]

  • Quelle: zetwe-/Getty Images

Rechte und Pflichten als Azubi

Mit dem Ausbildungsvertrag bestätigt der Betrieb zweierlei: Dass er dafür sorgen will, dass du den gewählten Beruf richtig erlernst und, dass und dein Ausbildungsziel erfolgreich [...]

  • Quelle: zetwe-/Getty Images

Probleme meistern

Leider läuft nicht immer alles glatt in der Ausbildung. Mal gibt es vielleicht Probleme, in der Berufsschule mitzukommen. Mal kommt es zu Konflikten mit Arbeitskollegen, [...]

  • Quelle: zetwe-/Getty Images

Finanzielles

Als Azubi bekommst du ein monatliches Gehalt, die sogenannte Ausbildungsvergütung. Wie viel du verdienst, hängt in erster Linie vom jeweiligen Ausbildungsberuf ab. Die Spanne ist [...]

  • Quelle: zetwe-/Getty Images

Alles parat für den Ausbildungsstart

Es hat geklappt: Für den Ausbildungsbeginn brauchst du jetzt verschiedene Unterlagen. Um nichts zu vergessen, machst du dir am besten eine Checkliste. Steuer-Identifikationsnummer bekommt der [...]