Ausbaufacharbeiter*in

Quelle: nd3000/envato
Ausbaufacharbeiter*in2019-09-20T07:48:54+01:00

Project Description

Multitalent beim Innenausbau

Als Ausbaufacharbeiter sorgst du beispielsweise dafür, dass die Innenwände von Wohnungen, Verwaltungsgebäuden oder Gewerbe- und Industriebauten gut aussehen. Und dass sie einwandfrei ihre vielfältigen Aufgaben erfüllen.
Dazu gehst du auf die Baustelle, wenn der Rohbau eines Neubaus bereits fertig ist. Auch bei Sanierungen, Modernisierung und Instandsetzungen von alten Gebäuden werden Ausbaufacharbeiter gebraucht. Du arbeitest zum Beispiel für Zimmereibetriebe, Isolierbauunternehmen, für Fachbetriebe der Fußbodentechnik oder für Stuckateurbetriebe. Du kannst noch den Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Stuckateur, Zimmerer, Estrichleger, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer oder Trockenbaumonteur an deine Ausbildung anhängen.

Mit Köpfchen und Muskeln im Team arbeiten

Du bist das Multitalent beim Innenausbau und errichtest beispielsweise Innenwände aus Gipskartonplatten, trägst Putz auf oder verlegst Fliesen. Du stellst Holzkonstruktionen und Estriche her, führst Stuckarbeiten durch, baust Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein und stellst Bauteile im Trockenbau her. Dazu kommen das Einrichten und Absichern von Baustellen sowie das Vorbereiten von Materialien für den Innenausbau.

Für die vielen unterschiedlichen Aufgaben musst du allerdings drei Voraussetzungen mitbringen: Du solltest körperlich fit sein, technisches Verständnis haben und gut im Team arbeiten können.

Ausbildungsinhalte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen, Anfertigen von Skizzen
  • Durchführen von Messungen; Prüfen und Vorbereiten von Untergründen
  • Bearbeiten von Holz und Herstellen von Holzbauteilen
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton sowie von Baukörpern aus Steinen
  • Prüfen und Vorbereiten von Untergründen
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Herstellen von Putzen und Stuck oder von Estrichen
  • Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten
  • Herstellen von Bauteilen im Trockenbau
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Quelle: www.handwerk.de

Offene Ausbildungsstellen

4. Juli 2020

Auszubildende zum Ausbaufacharbeiter (m/w/d)

Die Ausbildungszeit beträgt 2 Jahre. Aufgaben und Tätigkeit kompakt: Ausbaufacharbeiter verkleiden vor allem Wände und Böden (z.B.in Küchen, Bädern, Eingängen oder auf Terrassen).

Würzburg | Georg Göbel Fliesen GmbH | Samstag, 4. Juli 2020