Baustoffprüfer*in

Quelle: romankosolapov/envato
Baustoffprüfer*in2019-09-20T08:11:55+01:00

Project Description

Arbeitsgebiet

Baustoffprüfer arbeiten in der Bauwirtschaft sowie in Instituten, Überwachungs- oder Forschungseinrichtungen, die geo-, asphalt- oder bautechnische Untersuchungen durchführen.  Ihre Arbeitsgebiete umfassen insofern die Schwerpunkte Geotechnik, Mörtel- und Betontechnik sowie Asphalttechnik. Tätig sind sie meist in Laboren, aber auch auf Baustellen und im Gelände.

Berufliche Fähigkeiten

Als Baustoffprüfer kannst du
  • die Qualität von Baustoffen und deren Rohstoffe prüfen und kontrollieren, ebeso Bauprodukte oder Gebrauchseigenschaften von Böden und Recyclingmaterialien
  • Messungen und Prüfungen durchführen,
  • Proben ziehen, vorbereiten, herstellen,
  • qualitätssichernde Maßnahmen durchführen,
  • deine Arbeit planen und dokumentieren sowie erbrachte Leistungen berechnen
  • Maßnahmen zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz sowie Umweltschutz ergreifen
  • Arbeitsergebnisse kontrollieren und bewerten,
  • Prüfleistungen und -ergebnisse im Kundengespräch erläutern,
  • verschiedene Arbeitsstoffe, Baurohstoffe, Bindemittel, Mischungen und Recyclingmaterialien anwenden,
  • Regelwerke für Bauprodukte, Baurohstoffe, Böden, Altlasten und Recyclingmaterialien nutzen,
  • Labortechnik anwenden,
  • Daten verarbeiten, auswerten, aufbereiten und dokumentieren,
  • Arbeitsplätze einrichten, sichern oder richtig räumen,
  • Laborgeräte und -einrichtungen handhaben und in Stand halten,
  • selbstständig arbeiten oder im Team und dich mit anderen Gewerken koordinieren,
  • kunden- und betriebswirtschaftlich orientiert arbeiten, auf der Grundlage von Arbeitsaufträgen oder Plänen.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Anwenden von Informationssystemen und Kommunikationstechniken
  • Planen, Vorbereiten und Steuern von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team
  • Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen
  • Anwenden von Arbeitsstoffen, Baurohstoffen, Bindemitteln, Mischungen und Recyclingmaterialien
  • Durchführen von Probenahmen, Vorbereiten und Herstellen von Proben
  • Anwenden von Regelwerken für Bauprodukte, Baurohstoffe, Böden, Altlasten und Recyclingmaterialien
  • Anwenden von Labortechnik
  • Durchführen von Messungen und Prüfungen
  • Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Verarbeiten, Auswerten, Aufbereiten und Dokumentieren von Daten
  • Betriebswirtschaft, Kundenorientierung
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
Quelle: www.aschaffenburg.ihk.de

Offene Ausbildungsstellen