Packmitteltechnologe/-technologin

Quelle: LukaSvetic/gettyimages
Packmitteltechnologe/-technologin2019-09-20T09:25:59+01:00

Project Description

Arbeitsgebiet

Packmitteltechnologen und Packmitteltechnologinnen arbeiten in industriellen Unternehmen der Papier- und Kunststoffverarbeitung sowie in Betrieben der Zulieferindustrie, insbesondere in den Bereichen flexible und biegesteife Packmittel, Briefumschläge und Versandtaschen, Haft- und Selbstklebeetiketten, Hartpapierwaren und Kombidosen.

Berufliche Fähigkeiten

  • Herstellen verschiedenartiger Packmittelprodukte aus Papier, Karton, Pappe und Kunststoff,
  • Entwickeln von Packmitteln und Herstellen von Handmustern,
  • Planen von Produktionsabläufen,
  • Auswählen produktspezifischer Materialien und Fertigungswege,
  • Bedienen der Produktionsanlagen zur Herstellung von Packmitteln,
  • Kontrollieren und Optimieren des Fertigungsprozesses entsprechend den Qualitätsstandards und Hygienevorschriften,
  • Durchführen von Mess- und Prüftätigkeiten im Rahmen der Qualitätssicherung,
  • Bedienen von Steuerungen, Regel- und Messeinrichtungen sowie Prozessleitsystemen,
  • Durchführen von Inspektionen, Wartungen und Instandsetzungen an Produktionsanlagen,
  • Übernehmen, Transferieren und Konvertieren von Daten unter Nutzung arbeitsplatzbezogener Hard- und Software,
  • kundenorientiertes Arbeiten selbstständig und im Team,
  • Beachten von ökonomischen und ökologischen Aspekten,
  • Kommunizieren mit vor- und nachgelagerten sowie Service-Bereichen zur Optimierung des Produktionsprozesses.

Ausbildungsschwerpunkte

Abschnitt A

Berufsprofilgebende Fertigkeiten,
Kenntnisse und Fähigkeiten:

  1. Entwickeln von Packmitteln,
  2.  Vorbereiten und Planen von Produktionsprozessen,
  3. Rüsten von Fertigungsanlagen,
  4.  Steuern und Überwachen von Produktionsprozessen,
  5.  Instandhaltung;

Abschnitt B

Weitere berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten aus den Auswahllisten I und II:

  • 1. zwei Wahlqualifikationen aus der Auswahlliste I:
  • I.1 Metallbearbeitung,
  • I.2 Steuerungstechnik,
  • I.3 Spezielle Fertigungsverfahren,
  • I.4 Computergestützte Mustererstellung;2. zwei Wahlqualifikationen aus der Auswahlliste II:
  • II.1 Stanzformenbau,
  • II.2 Veredelungstechnik,
  • II.3 Leitstandtechnik und Inlineproduktion,
  • II.4 Labor,
  • II.5 Mechanik und Steuerungstechnik,
  • II.6 Computergestützte Packmittelentwicklung und Design;

Abschnitt C

Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

  1. Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  2. Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  3. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  4. Umweltschutz,
  5. Betriebliche Kommunikation,
  6. Betriebliche Managementsysteme.
Quelle: www.aschaffenburg.ihk.de

Offene Ausbildungsstellen