Project Description

Arbeitsgebiet

Produktgestalter – Textil/Produktgestalterinnen – Textil setzen vorgegebene Musterentwürfe entsprechend der Technik und den Kundenwünschen um, sie entwickeln und entwerfen aber auch ihre eigenen Dessins für unterschiedliche textile Produktgruppen. Dies sind z. B. Web- und Maschenwaren, Stickereien, textile Bodenbeläge, Textildrucke und technische Textilien. Eingesetzt werden dabei vorrangig technische Hilfsmittel wie graphische Entwurfssysteme. Nach wie vor kommt jedoch auch den manuellen zeichnerischen Fähigkeiten große Bedeutung zu, da sie die Voraussetzung bilden, um erfolgreich arbeiten zu können. Der Ausbildungsberuf ist kreativ-technisch ausgerichtet. Ihre Einsatzgebiete finden die Fachkräfte in Musterabteilungen der Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie und in Textilateliers, häufig sind sie auch als freischaffende Mitarbeiter tätig.

Berufliche Fähigkeiten

Produktgestalter – Textil/Produktgestalterinnen

  • Textilwählen textile Rohstoffe und Erzeugnisse nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit aus,
  • erarbeiten technische Unterlagen und legen Arbeitsabläufe fest,
  • beherrschen Konstruktionstechniken und Maschinentechnologien,
  • wenden unterschiedliche Mal- und Zeichentechniken an wie Bleistift-, Kreide- und Aquarelltechnik,
  • wenden verschiedene Gestaltungselemente an wie Farben, Strukturen und Formen,
  • entwickeln Entwürfe nach Verwendungszwecken und prüfen ihre technische Umsetzbarkeit,
  • übertragen und rapportieren Musterentwürfe in eine technische Zeichnung,
  • stellen Musterdatenträger her und erstellen die Prototypen auf den Maschinen,
  • handhaben Bildbearbeitungssysteme zur Entwurfserstellung und -modifikation,
  • archivieren genutzte und entworfenen Muster sowie Stammdaten,
  • beurteilen die Qualität und ergreifen qualitätssichernde Maßnahmen.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz,
  • textile Rohstoffe und Produkte,
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen,
  • Anwenden von Informations- und Kommunikationssystemen,
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen,
  • Anwenden von Zeichentechniken,
  • Entwickeln und Entwerfen von Dessins,
  • Herstellen und Umsetzen von Entwürfen,
  • elektronische Bildbearbeitung,
  • Produkte und Marketing,
  • Produktentwicklung,
  • Produktionstechnisches Umsetzen.
Quelle: www.aschaffenburg.ihk.de

Offene Ausbildungsstellen

Leider wurden keine passenden Ausbildungsstellen gefunden.