Project Description

Arbeitsgebiet

Sport- und Fitnesskaufleute sind in der Sportwirtschaft, insbesondere in den Geschäfts- und Organisationsbereichen von Fitness- und Gesundheitsstudios, Sportvereinen und -verbänden sowie in der öffentlichen und privaten Sport- und Sportstättenverwaltung tätig.

Berufliche Fähigkeiten

Sport- und Fitnesskaufleute

  • informieren, beraten und betreuen Mitglieder und Kunden über Sportangebote sowie gesundheitliche Aspekte von Bewegung und Ernährung
  • entwickeln und erarbeiten Konzepte für Sport- und sonstige Dienstleistungsangebote
  • stellen den organisatorischen Ablauf des täglichen Betriebs sicher
  • planen, koordinieren und organisieren insbesondere marketing- und gesundheitsbezogene Veranstaltungen und führen sie durch
  • verfügen über die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten zur Ausübung von Trainings- und Betreuungstätigkeiten, die dem „Lizenzierten Fitnesstrainer Deutscher Sportstudio-Verband DSSV“ und der „Übungsleiter/
  • Übungsleiterin-C-Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)“ entsprechen
  • beschaffen Sportgeräte, Waren und Dienstleistungen
  • bearbeiten Geschäftsvorgänge des Rechnungswesens, führen Kalkulationen durch, berechnen Steuern, Gebühren und Beiträge, führen Bestands- und Erfolgskonten
  • wirken bei der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle mit
  • beobachten das Marktgeschehen und erarbeiten Marketingkonzepte
  • erstellen Statistiken, werten sie aus und präsentieren sie
  • bearbeiten personalwirtschaftliche Vorgänge
  • arbeiten team- und kundenorientiert und nutzen dabei ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen

Ausbildungsschwerpunkte

Abschnitt A

  • Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Sport und Bewegung;
  • Geschäfts -und Leistungsprozess:
  • betriebliche Ablauforganisation, Qualitäts-sicherung,
  • Leistungsangebote,
  • Beschaffung;
  • Marketing:
  • Märkte und Zielgruppen,
  • Verkauf,
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen;
  • technischer Betriebsablauf, Betriebssicherheit;
  • kaufmännische Steuerung und Kontrolle:
  • Rechnungsvorgänge und Kalkulation,
  • betriebliches Rechnungswesen,
  • Controlling;
  • Personalwirtschaft;

Abschnitt B

  • Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Der Ausbildungsbetrieb:
  • Stellung, Rechtsform und Struktur,
  • Berufsbildung, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz;
  • Information, Kommunikation und Kooperation:
  • Informations- und Kommunikationssysteme,
  • Arbeitsorganisation,
  • Teamarbeit und Kooperation,
  • kundenorientierte Kommunikation.
Quelle: www.aschaffenburg.ihk.de

Offene Ausbildungsstellen

Leider wurden keine passenden Ausbildungsstellen gefunden.