Project Description

Steuerfachangestellte unterstützen Steuerberater bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Mandanten. Auch bei Wirtschafts- und Buchprüfern oder Wirtschaftsunternehmen finden sie Beschäftigung. Zu ihren Aufgaben gehört, Auskünfte zu erteilen, den Kontakt mit Finanzämtern aufzunehmen und die vielen organisatorischen Aufgaben zu übernehmen.

Wenn du dich für diesen Beruf entscheidest, bist du für die Mandanten in der Regel der erste direkte Ansprechpartner. Du übernimmst für sie unter anderem die ordnungsgemäße Buchführung übernimmst und bearbeitest Steuererklärungen. Bei allem gilt es, die aktuelle Rechtslage und Fristen zu beachten, ebenso wie für dich Vertraulichkeit selbstverständlich ist.

Du lernst während der Ausbildung zum einen:

  • Grundlagen der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe
  • Personalwesen, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen
  • Berufsbildung
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Arbeitsorganisation
  • Informations- und Kommunikationstechniken und -verarbeitung

Als Ausbildungsschwerpunkte kommen dazu:

  • Rechnungswesen, u.a.
    – Buchführungs- und Bilanzierungsvorschriften nach Handels- und Steuerrecht sowie Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
    – Verschiedene Buchführungs- und Abschlusstechniken
    – Kontenpläne aufstellen, Konten eröffnen
    – Geschäftsvorfälle buchen
    – Anlagenverzeichnisse führen
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen nach Steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften führen und in die Finanzbuchhaltung übernehmen
  • Erstellen von Einnahmen-Überschussrechnungen sowie Bilanzen
  • betriebswirtschaftliche und steuerliche Facharbeit

Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung vor der Steuerberaterkammer ab.