Gießereimechaniker*in

Quelle: anatomy79/gettyimages
Gießereimechaniker*in2019-09-20T10:18:23+01:00

Project Description

Arbeitsgebiet

Gießereimechaniker stellen in Einzel- oder Serienfertigung Gußstücke in unterschiedlicher Größe und Beschaffenheit her. Dazu gehören auch die Vorbereitung von Gießformen sowie die Fertigung von Gußteilen mit geeigneten Form- und Gießverfahren. Genauso bedienen und überwachen sie mechanisch, hydraulisch oder pneumatisch gesteuerte Produktionsanlagen und halten diese instand. Beschäftigt sind sie vor allem in Unternehmen mit Werksgießereien oder der Hütten­- und Stahlindustrie.

Berufliche Fähigkeiten

Die Grundausbildung ergänzt eine Spezialisierung in der Fachrichtung Handformguß, Maschinenformguß oder Druck- und Kokillenguß (metallische Dauerformen).

Gießereimechaniker für Handformguß können:

  • Aufgaben anhand von Konstruktionszeichnungen und dazugehörenden technischen Unterlagen planen,
  • Modelleinrichtungen zeichnungs- und formgerecht zusammenstellen,
  • Werkzeuge, Maschinen, Geräte und Vorrichtungen zum Herstellen, Instandhalten und
    Zurichten von Formen und Kerne anwenden,
  • Formstoffe prüfen und für die Herstellung von Formen und Kernen mit Geräten und Maschinen vorbereiten,
  • Gießformen manuell oder mit handgeführten Maschinen in Formgruben und Kästen herstellen,
  • Formen gießen und entleeren,
  • durch Probennahmen die Qualität der Gußstücke prüfen,
  • Geräte, Maschinen und Anlagen instand halten.

Gießereimechaniker der Fachrichtung Maschinenformguß haben gelernt wie sie:

  • Aufgaben anhand von Konstruktionszeichnungen und technischen Unterlagen erledigen und den Arbeitsablauf innerhalb des Produktionsprozesses planen,
  • Modelleinrichtungen zeichnungs- und formgerecht zusammenstellen,
  • Werkzeuge, Maschinen, Geräte, Vorrichtungen und Anlagen zur maschinellen Formstoffaufbereitung, Form- und Kernherstellung einsetzen,
  • Produktionsanlagen und -einrichtungen zum Formen und Gießen unter Beachtung der Arbeitssicherheitsvorschriften bedienen und überwachen,
  • die Qualität der Gußstücke prüfen und sichern,
  • Störungen erkennen, Maßnahmen zu deren Beseitigung ergreifen und Produktionsmittel instand halten.

Gießereimechaniker für Druck- und Kokillenguß können:

  • ihre Aufgaben anhand von Konstruktionszeichnungen und technischen Unterlagen wahrnehmen und Arbeitsabläufe des Produktionsprozesses planen,
  • Dauerformen für den Produktionsprozeß montieren,
  • Maschinen und Anlagen einrichten und bei Produktionswechsel umrüsten,
  • Produktionsanlagen bedienen und überwachen die,
  • die Qualität der Gußstücke durch Probenahme und Prüfung sichern,
  • Störungen an Produktionsanlagen und -einrichtungen erkennen, Maßnahmen zu deren Beseitigung ergreifen und Produktionsmittel instand haalten.

Ausbildungsschwerpunkte

Die Grundlage der 3 1/2-jährigen Ausbildung sind
Berufsbildung, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes, Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie Umweltschutz.
Weiterhin umfasst die Ausbildung:

  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden und Zuordnen von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen
  • Handhaben und Warten von Arbeits- und Betriebsmitteln
  • Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und Werkstücken
  • manuelles Spannen
  • maschinelles Spannen
  • Trennen, Umformen, Fügen
  • Grundtechniken des Formens, Schmelzens und Gießens
  • Schmelzschweißen, thermischen Trennen
  • Einsetzen von Modelleinrichtungen oder Dauerformen
  • Anwenden von Gießsystemen, Herstellen von Gußstücken
  • Beeinflussen chemischer Vorgänge
  • metallische Werkstoffe, Wärmebehandlung
  • Werkstoffprüfung

In der Fachrichtung Maschinenformguß speziell:

  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen sowie elektrotechnischen Komponenten der Steuerungstechnik
  • Einsetzen von Formstoffen für Formen und Kerne
  • manuelle Formfertigung
  • Formfertigung mit Maschinen und Anlagen
  • maschinelle Kernformfertigung
  • Bedienen von Produktionsanlagen und –einrichtungen
  • Gußkontrolle, Fehlererkennung und Fehlervermeidung
  • Informationsverarbeitung
  • Produktionssteuerung
  • Transportieren, Lagern und Sichern, Instandhaltung, Qualitätssicherung

In der Fachrichtung Handformguß:

  • Einsetzen von Formstoffen für Formen und Kerne
  • manuelle Formfertigung
  • Herstellen von Kernen
  • maschinelle Formfertigung
  • Gießen, Gußkontrolle, Fehlererkennung und Fehlervermeidung
  • Informationsverarbeitung
  • Produktionssteuerung
  • Transportieren, Lagern und Sichern, Instandhaltung, Qualitätssicherung

In der Fachrichtung Druck- und Kokillenguß:

  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen sowie elektrotechnischen Komponenten der Steuerungstechnik
  • Herstellen von Gußstücken in Kokillen und Druckgießmaschinen
  • Bedienen von Produktionsanlagen und –einrichtungen
  • Grußkontrolle, Fehlererkennung und Fehlervermeidung
  • Informationsverarbeitung
  • Produktionssteuerung
  • Transportieren, Lagern und Sichern, Instandhaltung, Qualitätssicherung

Offene Ausbildungsstellen

16. März 2021

Maschienenbediener (m/w/d) Gießerei / Metall mit Ausbildung (Gießereimechaniker/in)

Bestücken der einzelnen Formen mit Eingießteilen. Entformen der fertigen Bauteile mit anschließender Beschriftung - Prüfung der Produkte auf Teilentladung Klassifizierungskennzeichnung - Erkennen von Lufteinschlüssen in den Produkten anhand von ...

60313 Frankfurt am Main | Office People GmbH Niederlassung Darmstadt Personaldienstleistungen | Dienstag, 16. März 2021

13. August 2020

Gießereimechaniker/in (Ausbildung 2021)

Koenig & Bauer ist der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt mit dem breitesten Produktportfolio der Branche. Seit über 200 Jahren unterstützen wir die Drucker mit innovativer Technik, passgenauen Verfahren und vielfältigen Services. Unsere ...

Würzburg, DE | Koenig & Bauer AG | Donnerstag, 13. August 2020

20. April 2020

Ausbildung 2021 – Gießereimechaniker (m/w/d)

Profil Mind.guter Hauptschulabschluss, Realschul- oder Werkrealschulabschluss (Ba-Wü.) bzw.Mittelschulabschluss (Bayern) Gute Noten in Fächern wie Mathematik oder technisches Werken Handwerkliches Geschick, techn.Interesse und Lust am „Tüfteln“  ...

Weilbach | | Montag, 20. April 2020

Nach oben