Project Description

Arbeitsgebiet

Tag für Tag muss ein Rollladen funktionieren und Schutz vor neugierigen Blicken bieten. Hitze, Kälte und Lärm erteilen Jalousien regelmäßig Hausverbot. Als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker stehen für dich dabei Energiesparen und Sicherheit im Vordergrund, gepaart mit gestalterischem Talent.

Manchmal geht es dafür auch auf Montage. Du montierst mit deinem Team die oft mit Elektroantrieb ausgestatteten Anlagen in Neubauten oder renovierungsbedürftigen Altbauten.

Berufliche Fähigkeiten

In der Werkstatt stellst du mit Kollegen die Rollläden, Jalousien und Markisen her. Für Industriehallen gilt es, großformatige Rolltore, Roll- und Scherengitter zu fertigen. Dafür kannst du neben Holz auch Aluminium, Stahl und Kunststoffe nach vorgegebenen Plänen verarbiten. Das geht teilweise von Hand und teilweise mit Hilfe von Spezialmaschinen, wobei dich auch mit  Elektroantrieb ausgestatteten Anlagen nicht ins Schlingern bringen.

Ausbildungsinhalte

  • Arbeitsschritte vorbereiten und Arbeitsabläufe kundenorientiert gestalten
  • Qualitätssichernde Maßnahmen durchführen
  • Arbeitsplätze einrichten, sichern und räumen
  • Bauteile und Baugruppen herstellen
  • Rollpanzer und Behänge aus Halbzeugen herstellen
  • Rollabschlüsse aus Halbzeugen, Bauteilen und Baugruppen herstellen und montieren
  • Zusätzliche nicht rollbare Abschlüsse montieren
  • Alleinige Abschlüsse montieren
  • Rollladen- und Fensterkombinationen herstellen und montieren
  • Automatisierungs- und Steuerungskomponenten montieren und programmieren
  • Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten durchführen
  • Leistungen übergeben und Kundengespräche führen
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

Die Ausbildung schließt mit einer Gesellenprüfung ab.

Quelle: www.handwerk.de

Offene Ausbildungsstellen

Leider wurden keine passenden Ausbildungsstellen gefunden.