Project Description

Arbeitsgebiet

Textil- und Modenäher (bisher „Modenäher“) führen einfache Näharbeiten durch. Sie fertigen zum Beispiel Einzelteile für Bekleidung, etwa Taschen, Kragen, Manschetten oder das Einnähen von Etiketten. Der nächste Schritt ist das Zusammensetzen vorgefertigter Teile zur fertigen Kleidung. Dies erfordert qualifizierte, spezielle Näharbeiten mit maschineller Hilfe durch mechanische oder elektronisch gesteuerte Industrienähmaschinen, etwa zum Einnähen der Ärmel und des Futters. Gefragt sind bei dem Beruf manuelles Geschick, Behändigkeit, Farbsinn, Materialgefühl.

Berufliche Fähigkeiten

Durch die nur zweijährige Ausbildung zum Modenäher kannst du:

  • textile Werk- und Hilfsstoffen und Zubehör nach Verwendungszweck und Wirtschaftlichkeit auswählen,
  • Maschinen und Anlagen in den Produktionsbereichen Zuschnitt, Bügelei, Näherei und Warenkontrolle bedienen und überwachen,
  • unterschiedlicher Verfahrenstechnologien in den Produktionsbereichen Zuschnitt, Bügelei, Näherei und Warenkontrolle anwenden,
  • mit Betriebsdatenerfassungs- und -auswertungssystemen sowie mit elektronisch gesteuerten Aggregaten an Maschinen und Anlagen umgehen,
  • die Qualität beurteilen und qualitätssichernde Maßnahmen ergreifen.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Berufsbildung
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Pflegen und Instandhalten von Arbeitsgeräten, Maschinen und Zusatzeinrichtungen
  • Eingangskontrolle und Lagerung von Werk- und Hilfsstoffen und Zubehör
  • Zuschneiden und Stanzen von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Behandeln von Werk- und Hilfsstoffen mit Wärme und Druck
  • Ausführen von Näharbeitsgängen
  • Fertigen von Bekleidungsartikeln oder sonstigen textilen Artikeln
  • Qualitätssicherung
Quelle: www.aschaffenburg.ihk.de

Offene Ausbildungsstellen

Leider wurden keine passenden Ausbildungsstellen gefunden.